Leistungsbeschreibung

Jeder Hundehalter ist verpflichtet, seinen Hund anzumelden.

Die Meldepflicht ist im Einzelnen in der jeweiligen kommunalen Satzung geregelt. Diese sieht eine Anmeldepflicht regelmäßig vor,

  • wenn der Hund älter als drei Monate ist,
  • bei Neuerwerb eines Hundes oder Zuzug mit Hund,
  • bei Pflege oder Verwahrung eines Hundes über einen Zeitraum von mehr als zwei drei Monaten.

Zudem ist eine gesonderte Eintragung im Hunderegister notwendig, welche vom Hundehalter selbst veranlasst werden muss.

Informationen zum Hunderegister

Welche Unterlagen werden benötigt?

Grundsätzlich:

  • Chipnummer
  • Versicherungsschein der Tierhaftpflichtversicherung
  • Sachkundenachweis (Theorie und Praxis)

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Anmeldung Ihres Hundes muss innerhalb von 14 Tagen ab Aufnahme des Tieres erfolgen.

Anträge / Formulare

Bemerkungen

Nach der Anmeldung des Hundes werden Hundesteuermarken ausgegeben. Die Hundesteuermarke muss mitgeführt und auf Verlangen vorgezeigt werden. Die Hundesteuer richtet sich nach der jeweiligen Satzung Ihrer Wohnsitzgemeinde.

Bitte beachten Sie auch die Leistung zur "Hundehaltung Abmeldung".

Ansprechpartner

  • Frau Richter